Sachtler FSB 6 & Sachtler FSB 8 Fluid Neiger für Telefotografie mit Arca-Swiss-kompatibler Schwalbenschwanzklemmung

Zwei ausgesprochen schwingungsarme Stativköpfe für Fotografie mit extrem langen Brennweiten und schweren Montagen.

Die beiden Sachtler Fluidköpfe sind durch die Bauart und Fluidtechnologie in Hinsicht auf Schwingungs- und Dämpfungsverhalten die wohl besten Stativköpfe für dieses Metier.

Sachtler FSB 6 mit RRS Hebelklemme B2 LLR II 80mm (bitte den hinteren Abschluss des Schnellwechselprofils am Objektivfuss mit der Klemme beachten)

Sachtler FSB 6 mit RRS Hebelklemme B2 LLR II 80mm (bitte den hinteren Abschluss des Schnellwechselprofils am Objektivfuss mit der Klemme beachten)

Die Fluiddämpfung funktioniert auch noch in extremen Temperaturbereichen, der Gewichtsausgleich beim FSB 6 bis 6kg Zuladung, beim FSB 8 sogar bis 10kg.

Links:

Extrem bemerkbar machen sich die Köpfe im positiven Sinn bei Mitziehern oder statischen Aufnahmen.

Für statische Momente wird der Nachteil der Teleschwenkbügel, welche durch die langen Hebel schwingungsanfälliger sind, eindrucksvoll ausgemerzt.

Bei Mitziehern weiß die Fluiddämpfung beim weichen und ruckelfreien Anlaufen zu überzeugen.

Es gibt aus meiner Sicht nur 3 Nachteile:

  • der nicht ganz geringe Anschaffungspreis
  • des relativ hohe Eigengewicht
  • das mit Arca-Klemmprofilen nicht kompatible Sachtler Schnellwechselsystem

2 dieser Nachteile muss man wohl oder übel in Kauf nehmen, das Klemmsystem kann man leicht auf den Arca-Swiss Standard adaptieren.

Hierzu wird einfach eine der folgenden 3 Kupplungen auf die Sachtler Schnellwechselplatte aufgeschraubt, das ganze sogar verdrehsicher, da die Kupplungen mehr als eine Gewindebohrung haben.

Links:

B2 LLR II 80mm auf Sachtler Schnellwechselplatte montiert

B2 LLR II 80mm auf Sachtler Schnellwechselplatte montiert

B2 LLR II 80mm von unten verdrehsicher mit den von Sachtler beim FSB 6 mitgelieferten 1/4" Schrauben montiert

B2 LLR II 80mm von unten verdrehsicher mit den von Sachtler beim FSB 6 mitgelieferten 1/4″ Schrauben montiert

Wichtig bei den Hebelkupplungen ist, dass das Schnellwechselprofil des Objektivfusses möglicht bündig mit der Hinterkante der Kupplung abschliesst, ansonsten kommt man schlecht an den geschlossenen Hebel zum Öffnen der Kupplung heran. Das grobe Ausbalancieren kann dann mit der verschiebbaren Sachtler-Kupplungsplatte erledigt werden. Es sollten auch vor der Montage der Kupplungen die Gummiauflagen von der Sachtlerplatte entfernt werden!

Ich habe den FSB 6 so mit der Really Right Stuff B2 LLR II 80mm LR Schnellwechselklemme getestet. Dieser trägt sogar noch problemlos mein 400 2.8 IS II mit 2x Telekonverter und 5D Mark III + Batteriegriff.

Für mich war sowohl horizontal als auch vertikal die „Dämpfungsstufe 1“ am angenehmsten. Der Gewichtsausgleich ist auf „Stufe 9“ für diese Montage optimal.

Auf den langen Hebelgriff des Sachtlers kann man mit großen Brennweiten locker verzichten. Das Schwenken geht bequem mit einer Hand an der Kamera.

Alles in allem ist diese Kombination nochmals ein Qualitätssprung in der Telefotografie vom Stativ.

der Schnellklemmhebel bleibt voll funktional, das grobe Ausbalancieren wird durch Verschieben der Sachtlerplatte im Fluidkopf erledigt

der Schnellklemmhebel bleibt voll funktional, das grobe Ausbalancieren wird durch Verschieben der Sachtlerplatte im Fluidkopf erledigt

Die Fluidköpfe sind jedem Kugelkopf oder Teleschwenkbügel in Komfort und Schwingungsarmut ein Stück vorraus, vereinen die Stärken guter Kugelköpfe beim statischen Arbeiten im Bereich der Schwingungsdämpfung mit der Arbeitssicherheit und der schwerelosen Aufhängung der Teleschwenkbügel.

16 responses to “Sachtler FSB 6 & Sachtler FSB 8 Fluid Neiger für Telefotografie mit Arca-Swiss-kompatibler Schwalbenschwanzklemmung”

  1. tbuller says :

    Hallo,
    es sieht aus, als wäre der Sachtler auf einem RRS Stativ befestigt worden. Stimmt das? Wie geht das mit der Nivellierung?

  2. Dieter Popp says :

    Was wäre die Empfehlung für die Kombi Canon 1Dx und Canon ef 500mm L IS + ggfs. Konverter . der Sachtler FSB6 oder der FSB 8?

    • christianluebke says :

      der FSB-6 funktioniert ja mit meiner 5D Mark III, Batteriegriff und 400 2,8 IS II, das sollte also auch für das 500er mit 1DX gut gehen.

      Noch mehr Reserven beim Gewichtsausgleich hat natürlich der FSB-8, allerdings reicht der 10-stufige Gewichtsausgleich des FSB-6 schon für meine schwere Kombi auf Stufe 9!

      Dämpfung und Tragkraft hat der FSB-6 mehr als genug und man spart noch etwas Eigengewicht im Vergleich zum FSB-8…

  3. Stephan says :

    Mal eine generelle Frage:
    Ich habe ein älteres Alu-Gitzo 1345 MK2…darauf einen Kugelkopf von Induro BHL3 (In etwa wie BH-55 von RRS nur billiger). Wenn ich da die 6D und das 500 4.0 raufsetze, durch den Sucher schaue und dann die Feststellschraube des Kuko’s anziehe dann sackt das Sucherbild bzw. die ganze Konstruktion immer noch ein bißchen ab…ohne dass sich jetzt die Kugel noch weiter bewegen würde oder so…ich denke die dadurch dass der KuKo letzten Endes in diesem relativ dünnen „Bolzen“ unter der Schnellwechselklemme und über der Kugel mündet, ist in der ganzen Konstruktion einfach ein gewisses Spiel auch wenn alles fest angezogen ist…kann das sein?
    Und ist dies bei einem Videokopf (Ob nun Sachtler oder Manfrotto) allein schon aufgrund der Tatsache anders, dass diesen diese „Bolzenschwachstelle“ fehlt?

    • christianluebke says :

      Hallo,

      zu allererst möchte ich anmerken, das ein klassischer Kugelkopf eher nicht für die Telefotografie geeignet ist, sei es wegen der Arbeitssicherheit (unkontrolliertes Abkippen der Montage möglich…) alsauch wegen des Absackverhaltens bei hohem Arbeitsgewicht und extremen Brennweiten (bei so geingen Bildwinkeln wie bei 500 mm Brennweite diagonaler Bildwinkel nur ca. 5,0° ist das minimalste Absacken oder Verziehen beim Feststellen natürlich bemerkbar!)

      Wenn ich richtig gerechnet habe, beträgt im Kleinbildformat 36 x 24 mm bei 500 mm Brennweite der Versatz bei Absacken um 0,1° bei einer 18 MP Vollformatkamera schon über 100 Pixel…

      Auf die Montage der Klemme auf dem Kugelkopf würde ich das eher nicht schieben, eher schon auf die Gleitmanschette in der Kugelklemmung oder ein geringes Spiel in der Panoramaachse.

      Also: für extreme Telefotografie (das geht bei mir bei 400 mm los), sollte man die Vorteile eines Teleschwenkers, eines Fluidkopfes oder des UniqBalls nutzen, allein schon wegen der Arbeitssicherkeit und des Handlings beim Neigen und Schwenken sind all diese einem klassischen Kugelkopf überlegen.

      Ihr Kugelkopf ist ideal für Weitwinkel-, Panorama- und Makrofotografie!

      • Stephan Ottow says :

        Hab den auch längst nicht mehr…hab nen 504HD…aber nun soll es Sachtler werden.
        Der Induro ist übrigens unter der Last des 500ers regelrecht zerbröselt:-)

  4. Stephan Ottow says :

    Hallo…bin kurz davor mir den FSB 8 zu bestellen. Können Sie sagen wie praktikabel die Umbauvariante mit der 80mm RRS Klemme bei der Touch and Go Variante ist?
    Liegt die RRS Klemme dann bündig auf dem Kopf oder nur bündig auf der Klemme?
    Passen die 2 Schrauben denn überhaupt in die Löcher der RRS Klemme?

    Danke und Gruß

    • christianluebke says :

      Hallo,

      den FSB 8 T mit Touch & Go Platte haben wir bisher nicht mit einer RRS LR oder LLR Klemmhebelkupplung getestet und können daher weder zur passenden 2-Punkverschraubung, noch zur Auflage noch zur Funktionstüchtigkeit der Kupplungen auf dem FSB 8 T (alle Aussagen gelten auch für den FSB 6 T!) machen.

      Aus unserer Sicht ist der Sideload-Kopf gerade ideal, da die Schnellwechselplatte des Sideload minimal höher ist als die Oberseite des FSB und der beweglichen Klemmbacke der Kupplung genug Freiraum nach unten gibt, wobei die Auflagefläche der Kupplung auf der Sideload-Platte mehr als ausreichend ist!

      Ein kleiner Tip: für die FSB 6 und FSB 8 Sideload-Köpfe ist statt der Original Sideload-Platte für die Montage der LR und LLR-Kupplung von RRS die in der Länge optimale Sirui VP-90 Schnellwechselplatte wärmsten zu empfhelen, kein Alu Druckguss sondern feinstens CNC-gefräst, recht preiswert und nicht unnötig über die Schnellwechselplatten hinausragend, was das Bedienen der Hebelklemmung sonst erschweren kann.

  5. Matthias Lebong says :

    Ist es möglich einen FSB 8 mit einer 100er Kugel zu bestellen? (mien Bernbach hat einer 100mm Aufnahme)

    Danke und Gruß

  6. P. Skowasch says :

    Besteht die Möglichkeit an den Sachtler FSB8 auch den Sterngriff zu montieren. Welche neuen Teile werden dafür benötigt.
    Der gummierte größere Sterngriff passt nicht auf das Sachtler Gewinde.
    Danke
    P. Skowasch

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: