Archive | Tips und Tricks RSS for this section

Einfach mal kreuzweise!

Auf diese Idee brachte uns ein Kunde … Sein Anliegen war, auf einem Manfrotto Getriebeneiger mit dem Kupplungssystem RC4  Schnellwechselplatten mit dem 38 mm Schwalbenschwanz-Klemmprofil zu nutzen. Die Vorteile der  kamera – und objektivspezifischen Platten und Winkel von Kirk, RRS, Wimberley, ProMediaGear & Co sind vielen schon bekannt. Da haben wir jedoch das alte Problem – das Manfrotto RC4 System ist nicht mit dem 38 mm Schwalbenschwanz-Klemmprofil kompatibel. Man kann das RC4 System für das 38 mm Klemmsystem fit machen – wie hier beschrieben. Wie kann man es aber so umrüsten, dass man das Schnellwechselzubehör in beide optischen Ausrichtungen nutzen kann?

Hier die Lösung: Auf der Kupplungsplatte 410PL des RC4-Klemmsystems wird eine Kreuzkupplung (Q=Mount X von Novoflex oder UCX von UniqBall) verdrehsicher montiert – so kann man sämtliche Kamerawinkel – und -platten sowie Objektivplatten und – Ersatzfüße wie gewünscht in der richtigen optischen Ausrichtung montieren – ohne mühseliges Schrauben – echtes SCHNELLWECHSELN eben!

1

Ausgangslage

2

Kupplungsplatte 410PL, Kreuzkupplung von Novoflex und UniqBall

3

Wichtig: die Manfrotto Kupplungsplatte sollte zur verdrehsicheren Montage die beiden Gewindebohrungen (1 x 3/8″ UNC, 1 x 1/4″ UNC) besitzen

Montage der UniqBall Kreuzklemme UCX

4

…die 1/4″ Schraube aus der Kupplungsplatte von Manfrotto, die 3/8″ Senkkopfschraube aus der UniqBall Kupplung entfernen

6

Die Kupplung mit der 3/8″ Schraube von Manfrotto von unten anschrauben, dann mit der 1/4″ und 3/8″ Madenschraube von unten verdrehsichern.

7

Fertig

8

Getriebeneiger mit UniqBall 38 mm Schnellwechselkupplung

Montage der Novoflex Q=Mount X

9

…für die Novoflexklemme wird die 3/8″ Schraube aus der Kupplungsplatte und die 1/4″ Schraube aus der Klemme entfernt

10

Jetzt wird die Novoflex Kreuzklemme von unten mit der Manfrotto 1/4″ Schraube montiert und wieder mit den Madenschrauben verdrehsicher blockiert

11

Fertig

12

Version des Getriebeneigers mit Novoflex Kreuzkupplung

Die Novoflex Q=Mount X sowie die UCX-Kreuzschnellwechselkupplung von UniqBall bieten sich für diese Montage an, da sie dank zweier Madenschraube verdrehsicher montiert werden können.

Die UCX-Kreuzklemme klemmt das 38 mm Schwalbenschwanz-Klemmprofil von z.B. von Kirk, RRS, Wimberley, ProMediaGear, Uniq- jedoch nicht das Profil von Sirui und Novoflex.

Die Novoflex Q=Mount X klemmt viele Profile – getestet wurde es mit den Profilen von: Kirk, RRS, Wimberley, Sirui, ProMediaGear und natürlich Novoflex selbst.

Zur Montage benötigte Madenschrauben und Werkzeuge:

Tip: Nicht nur Kameraplatten, Winkel und Objektivfüße lassen sich nun klemmen, sondern auch Makroschlitten (Kirk FR-2) oder andere Panoramen- oder Makroschienen.

 

 

 

 

Sirui VA-5 Fluid Neiger – Fit gemacht für ReallyRightStuff, Kirk & Co

Der kleine Fluidneiger von Sirui hat zwar eine 38 mm Schnellwechselkupplung, allerdings müssen die Schnellwechselplatten eingeschoben werden und Profile von ReallyRightStuff, Wimberley, Kirk, ProMediaGear ect. passen nicht.

 

1

Sirui VA-5

Hier ist DIE Lösung:

Abhilfe schafft eine Huckepack-Montage:

2

ReallyRightStuff B2 LR II mit Sirui Schnellwechselplatte

3

von unten

4

…verdrehsicher angebracht mit beiden Befestigungsschrauben

Die ReallyRightStuff B2 LRII Schnellwechselklemme wird verdrehsicher auf die Sirui Schnellwechselplatte aufgeschraubt .

5

…der Videopin greift in die noch freie Gewindebohrung

Jetzt können ohne Probleme Schnellwechselprofile von

geklemmt werden.

Was jetzt noch möglich ist:

Die Huckepack-Montage erlaubt nun auch die Nutzung von Kameras mit entsprechender Kameraplatte und der Wimberley M-8 (Rechtwinkel-Adapterplatte)

Vorher konnte man nur Montagen mit Klemmprofil in optischer Achse nutzen, das war schlecht, wenn man den Fluid-Neiger mit Kamera und Weitwinkelobjektiv nutzen wollte, da hier ja die Kamera quer zur Fotorichtung montiert wird. – Ging also gar nicht!

Nun die LÖSUNG:

Mit der Rechtwinkel-Adapterplatte M-8 von Wimberley lassen sich dann auch Kameras mit quer angebrachten Schnellwechselplatten oder L-Winkeln perfekt nutzen, wobei ein L-Winkel sogar die Nutzung im Hochformat ermöglicht.

Die Wimberley M-8 wird einfach in die RRS-Klemme geklemmt, die Kameraplatte wird auf die Wimberely M-8 geschraubt – fertig.

6

fertige Montage mit Rechtwinkel-Adapterplatte

So wird der zierliche Fluidneiger von Sirui ein flexibler und vielseitiger Videokopf mit breitem Anwendungsspektrum.

Auch das lästige seitliche Einfädeln entfällt, die Schnellwechselklemme von RRS erlaubt das Zuführen der Klemmprofile von oben, schnell, sicher und effizient.

Monostat-Fuss für jedes Einbein-Stativ mit 1/4″ oder 3/8″ Gewinde – Unsere Montage-Anleitung

Gewinnen Sie mit dem einzigartigen Monostatfuss an Ihrem Einbein-Stativ mehr Standfestigkeit und Dämpfungskomfort. Sie werden damit viele scharfe Bildern nach Hause bringen!

Die einzigartige Gummifusskonstruktion von Monostat mit dem Rotationsstabilisator RS erlaubt Ihnen Aufnahmen bis 60° Neigungswinkel, Stabilisierung in der vertikalen und horizontalen Ausrichtung, Aufnahmen auf glatter Oberfläche (Marmorböden, Eis etc.). Das Montage-Kit ist für die Montage am Einbein-Stativ (mit 1/4″ oder 3/8″ Gewinde vorausgesetzt) notwendig.

Links zu den Produkten:

So einfach funktioniert der Umbau, wenn Sie unser Montage-Set nutzen:

Beispiel: Gitzo Einbein mit Original-Gummifuss

Beispiel: Gitzo Einbein mit Original-Gummifuss

Erster Schritt: Fuss abschrauben

Erster Schritt: Fuss abschrauben

Zweiter Schritt: Reduzierhülse mit einem Tropfen Loctite am Aussengewinde versehen

Zweiter Schritt: Reduzierhülse mit einem Tropfen Loctite am Aussengewinde versehen

Dritter Schritt: Reduzierhülse einschrauben

Dritter Schritt: Reduzierhülse einschrauben

Vierter Schritt: Montagezubehör in obiger Reihenfolge zusammenstecken

Vierter Schritt: Montagezubehör in obiger Reihenfolge zusammenstecken

So muss es danach von unten aussehen

So muss es danach von unten aussehen

Fünfter Schritt: die 1/4" Schraube mit einem Tropfen Loctite versehen

Fünfter Schritt: die 1/4″ Schraube mit einem Tropfen Loctite versehen

Sechster Schritt: ....dann in das Stativ einschrauben und ca. 1h den Kleber trocknen lassen

Sechster Schritt: ….dann in das Stativ einschrauben und ca. 1h den Kleber trocknen lassen

 Siebter Schritt: den Gummiteil des Ersatzfussen nach oben umkrempeln

Siebter Schritt: den Gummiteil des Ersatzfusses nach oben umkrempeln

Achter Schritt: ....Bodenschale von unten an das Kugelgelenk ansetzen und gut festhalten

Achter Schritt: ….Bodenschale von unten an das Kugelgelenk ansetzen und gut festhalten

Neunter Schritt: jetzt den Gummiteil des Fusses zurückkrempeln, der Rand muss über die Bodenschale greifen!

Neunter Schritt: jetzt den Gummiteil des Fusses zurückkrempeln, der Rand muss über die Bodenschale greifen!

FERTIG!

FERTIG!

Sachtler FSB-6 mit Sterngriffumbau und Berlebach Schnellwechselklemme 160

 

Zur vergrößerten Ansicht bitte auf die Bilder klicken!

Eine Erläuterung zum Umrüsten der Sachtler-Fluidneiger auf das 38 mm Schwalbenschwanz Klemmsystem finden Sie hier:

Sachtler FSB 6 & Sachtler FSB 8 Fluid Neiger für Telefotografie mit Arca-Swiss-kompatibler Schwalbenschwanzklemmung

Hier finden Sie eine Kompatiblitätsübersicht von Kupplungen und Platten verschiedener Hersteller:

Was heißt denn hier eigentlich “Arca-Swiss kompatibel” ?

 

Der Umbau vom langen original Feststellgriff auf auf eine Sterngriffmontage  erlaubt das bodennahe Arbeiten mit Stativen, die einen großen Spreizwinkel zulassen.

Dazu benötigen Sie:

 

Der silberne Stehbolzen des Sachtler wird ausgeschraubt, es wird ein 3/8″ Innengewinde frei, den 3/8″ Stehbolzen einschrauben, mit der 6kant-Mutter kontern und nach aufsetzen des Neigers auf eine 75er Halbschale mit Andruckscheibe und Sterngriff fixieren.

 

1

FSB-6 mit Berlebach 160er Kupplung

2

…Kupplung verdrehsicher montiert

3 4

5

Sterngriffarretierung für Bodennahes Arbeiten

6

langer original Feststellgriff, Videoarm, Andruckscheibe und Sterngriff

MINI MAL anders: Das neue TVC-32G Bodenstativ ins Lot gebracht

Das neue RRS- Stativ TVC-32G ist trotz seiner kompakten Größe ein wahrer Riese hinsichtlich der Tragkraft: 23 kg trägt das Bodenstativ aus Karbon. Das Stativ besitzt ähnliche Eigenschaften wie das beliebte Gitzo GT3320BS Baby aus Alu – nur ist das neue Stativ aus Karbon und wiegt nur 1,1 kg.

RRS Bodenstativ aus Karbon

RRS Bodenstativ aus Karbon – hier trägt es den neuen RRS Fluid-Teleneiger FG-02 FG mit Canon 400 /  2.8 L IS II und Canon 5D Mark III mit BG

Dieses Stativ ist prädestiniert für die bodennahe Fotografie, tragkräftig genug für die Profi-Ausrüstung mit langen Brennweiten – siehe Bild oben. Gerade wenn man bodennah arbeitet, möchte man schnell und einfach nivellieren können. Darum zeigen wir Euch heute, welche Möglichkeiten der Nivellierung es gibt und wie man  die 7.5 cm der minimalen Aufbauhöhe des neuen Stativs ausnutzen kann. Das Stativ ist Mitglied der RRS 3er Stativ-Serie und somit lässt sich die Stativplattform schnell gegen andere Komponenten austauschen. Wir haben in die Stativschulter die RRS TA-3-VB Videoadapterschale eingesetzt, kombiniert mit der  Berlebach Nivelliereinheit 75 mm, 3/8″ mit Sterngriff – fertig ist die Nivellierung mit der der minimalsten Aufbauhöhe nichts mehr entegensteht. Auf den 3/8″ Bolzen der Nivelliereinheit können nun ein Kugelkopf oder ein  anderer Stativkopf montiert werden.

mit Sterngriff kann das Stativ auf ebenem Boden in tiefster Position aufgebaut werden, wobei die Nivellierung noch bedienbar bleibt

Mit Sterngriff kann das Stativ auf ebenem Boden in tiefster Position aufgebaut werden, wobei die Nivellierung noch bedienbar bleibt.

 

Bodenstativ mit Nivellieradapterschale von RRS...

Bodenstativ mit RRS TA-3-VB Videoadapterschale und Berlebach Nivelliereinheit…

Wir haben uns für die komfortabelste Lösung entschieden, nämlich auf die Berlebach Nivelliereinheit die RRS B2-LR II Schnellwechselklemme mit Hebel aufzuschrauben. Damit die Klemme nicht verdrehen kann, dafür sorgen Madenschrauben der Berlebach Nivelliereinheit oder die optional erhältlichen  Madenschrauben 1/4″ [6ZB67] , die man von oben in die zwei 1/4″ Gewinde der Klemme dreht. Jetzt klappt es wunderbar mit dem Schnellwechseln der Stativköpfe.

....Berlebach 75 mm Kalotte mit aufgeschraubter Schnellwechselkupplung B2 LR II....

….Berlebach 75 mm Kalotte mit aufgeschraubter Schnellwechselkupplung B2 LR II….

....und Sterngriff

….und Sterngriff

 

Der WH-200 II mit angesetztem Adapter RRS TH-DVTL 40 lässt sich auf diese Weise nun schnell montieren und demontieren.

WH-200 von Wimberley mit 38 mm Schwalbenschwanzadapter auf Bodenstativ mit Hebelklemme

Wimberley WH-200  mit  RRS Adapter TH-DVTL 40 auf Bodenstativ mit Hebelklemme

 

RRS FG-02 FG mit integriertem 38 mm Schwalbenschwanzprofil auf Bodenstativ mit Hebelklemme

RRS FG-02 FG mit integriertem 38 mm Schwalbenschwanzprofil auf Bodenstativ mit Hebelklemme

 

Links zu den abgebildeten Produkten:

RRS TA-3-VB – Versa 3 Videoschale

Berlebach Nivelliereinheit 75 mm / 3/8″ mit Sterngriff

RRS B2 LR II -Schnellwechselklemme mit Hebel

RRS TVC-32G Schwerlast-Bodenstativ

Wimberley WH-200

RRS TH-DVTL-40 runde Schnellwechselplatte bis 50mm TH DVTL

RRS Fluid-Teleneiger FG-02 FG

Alternativen für die Nivellierung:

Alternativ kann man auch die Stativplattform entfernen und gegen einen Nivelliereinsatz von RRS austauschen. Das geht schnell und problemlos  – nur könnt Ihr die minimale Aufbauhöhe des Stativs nicht nutzen. Hier ist nämlich der Nachteil, dass alle RRS – Nivelliereinsätze  einen langen Feststellgriff besitzen:

Really Right Stuff TA-3-LB Nivelliereinsatz für die Versa 3 Stativserie von RRS [TA-3-LB]

Really Right Stuff TA-3-LC Nivelliereinsatz für die Versa 3 Stativserie von RRS mit Klemme [TA-3-LC]

 

Really Right Stuff bietet auch noch RRS Universal-Nivellieraufsätze (zum Aufschrauben auf die Stativplattform) – Nachteil ist jedoch, dass diese Aufsätze hoch aufbauen:

Really Right Stuff TA-U-LB Universal-Nivellieraufsatz [TA-U-LB]

oder

Really Right Stuff TA-U-LC Universal-Nivellieraufsatz mit integrierter Schnellwechselklemme
[TA-U-LC]

 

 

Alternativ: Flache Telestütze für Canon 400 2,8 L IS II mit Wimberley Ersatz-Objektivfuß AP-602 für Canon-Teleobjektive

Diese Telestütze ist extrem stabil, baut relativ flach und schränkt keine Funktionalitäten bei der Verwendung des Objektives auf dem Stativ ein.

Der vordere zusätzliche Abstützpunkt auf Rollen verhindert Schwingungen im Objektivfuss und erlaubt weiterhin das Schwenken in das Hochformat.

Schön ist auch, dass nun an der Unterseite des Klemmprofiles eine Skalierung vorhanden ist, welche beim Ausrichten auf der Schnellkupplung sehr hilfreich ist.

Die Verschraubung der MPR-192 mit dem Objektiversatzfuss erfolgt an 3 Stellen:

  • mit einer 1/4″ Schaube von unten in das 1/4″ Gewinde des Ersatzfusses,
  • 2 x am Ende des Fusses und der MPR-192 mit von oben durchgesteckten und von unten mit Muttern fixierten Schrauben

Diese Art der Verschraubung bietet ein Höchstmaß an Stabilität und Verdrehsicherheit.

Einziger kleiner Wehrmutstropfen: die Gegenlichtblende passt nicht mehr in Transportposition über den Stativfuss mit MPR-192.

Links der verwendeten Komponenten und Montagematerial:

Telestütze für Canons 400 2.8 IS II bestehend aus Really Right Stuff MPR-192 192mm Mehrzweck Schnellwechselplatte, Wimberley Ersatz-Objektivfuß AP-602 für Canon-Teleobjektive und Kirk LS-1: Telestützenmodul mit 38 mm Schwalbenschwanz an der Unterseite

Telestütze für Canon 400 2.8 IS II bestehend aus Really Right Stuff MPR-192 192mm Mehrzweck Schnellwechselplatte, Wimberley Ersatz-Objektivfuß AP-602 für Canon-Teleobjektive und Kirk LS-1: Telestützenmodul mit 38 mm Schwalbenschwanz an der Unterseite

2. Abstützpunk am vorderen Objektivtubus mit Andruckrollen

Zweiter Abstützpunkt am vorderen Objektivtubus mit Andruckrollen

Ansicht auf die Verschraubung von Ersatzfuss und Mehrzweckschiene an der Rückseite

Ansicht auf die Verschraubung von Ersatzfuss und Mehrzweckschiene an der Rückseite

Wichtig:

Durch das  lange freibleibende Klemmprofil an der Unterseite ist ein Ausbalancieren der Objektiv-Kamerakombination ob mit oder ohne Telekonverter, Profi DSLR oder Canon EOS ohne Batteriegriff wohl fast immer möglich.

 

Weitere Einträge zu diesem Thema:

Schlanke Telestütze für Canon 400 2,8 L IS II mit Wimberley Ersatz-Objektivfuß AP-602 für Canon-Teleobjektive

Das Problem mit der Libelle

Wer mit einem 3er oder 4er Gitzo Systematikstativ  bodennah arbeiten möchte, aber nicht auf eine kleine Nivellierkalotte verzichten will, nutzt gern die Kalotten von  Berlebach mit Sterngriff.

Diese bieten den Komfort eine bombenfesten Nivelliereinheit mit ausgezeichneter Bedienbarkeit und extrem niedriger Bauhöhe. Da in der 3er Stativserie nur die 75er Sterngriff-Kalotte gut bedienbar ist, stehen deren Benutzer fast immer vor einem neuen Problem. Sobald ein Stativkopf aufgeschraubt ist, kann die Libelle der 75er Kalotte nicht mehr oder nur schlecht abgelesen werden.

Abhilfe schaffen hier 2 Ansätze.

Entweder man nutzt eine auf die Kalotte aufgeschraubte Schnellwechselklemme mit Libelle:

Really Right Stuff B2 LR II 60mm LR Schnellwechselklemme mit Libelle zum Aufschrauben auf die Kalotte

Really Right Stuff B2 LR II 60mm LR Schnellwechselklemme mit Libelle zum Aufschrauben auf die Kalotte

Really Right Stuff TH-DVTL-55 runde Schnellwechselplatte bis 70mm, das Bideglied zwischen Klemme und Stativkopf

Really Right Stuff TH-DVTL-55 runde Schnellwechselplatte bis 70mm, das Bideglied zwischen Klemme und Stativkopf

Links:

 

oder man baut zwischen Kalotte und Stativkopf die Really Right Stuff BH55-LVL Nivellierhilfe:

Really Right Stuff BH55-LVL

Really Right Stuff BH55-LVL

hier sieht man jetzt prima die Libelle zum Nivellieren der Panoramabasis

hier sieht man jetzt prima die Libelle zum Nivellieren der Panoramabasis

ACHTUNG: durch die abstehende Libelle wird der Nivellierbereich an einigen Stellen geringfügig eingeschränkt

ACHTUNG: durch die abstehende Libelle wird der Nivellierbereich an einigen Stellen geringfügig eingeschränkt

 

Links:

Popup Tarnzelt Auf- und Abbau

Die beiden Videos zeigen den grundsätzlichen Aufbau und Abbau von Popup-Tarnzelten des Typs „Ameristep Doghouse“ und baugleichen Zelten

Der Aufbau ist einfach. Vorsicht, nur im Freien Aufbauen und Abstand zu Personen halten!

 

Der Abbau ist in 4 Grundschritte unterteilt.

  1. Zusammenlegen der Zeltseiten zu einem flachen Kreis
  2. nach Vorn zu einem „U“ biegen
  3. Zusammenführen der beiden Hände (Griffposition beachten) und Übergreifen mit dem linken Daumen
  4. Eindrehen der oberen Schlinge

Stativbeine von RRS TVC-Stativen nachjustieren und fixieren

Die ReallyRightStuff TVC-Stativ-Serien haben eine durchgeschraubte Beinaufhängung. Nach längerem Gebrauch kann es dazu kommen, dass diese nachjustiert werden muss, weil der Klappwiderstand des Beines zu gering geworden ist.

Oft hilft dann ein einfaches Anziehen mit zwei 3/16″ Inbusschlüsseln.

 

Sollte sich die Verschraubung aber immer wieder lösen, kann mit ein wenig Loctite Blue 242 die Verschraubung fixiert werden.

Dazu wird wie folgt vorgegangen:

mit zwei 3/16" die Verschraubung lösen

mit zwei 3/16″ Inbusschlüsseln die Verschraubung lösen

...bis die Schraube ca. 5 mm Gewinde freigibt (die andere Seite der Verschraubung ist eine Gewindehülse, diese sollte im Gelenk verbleiben)

…bis die Schraube ca. 5 mm Gewinde freigibt (die andere Seite der Verschraubung ist eine Gewindehülse, diese sollte im Gelenk verbleiben)

...jetzt einen Tropfen Loctite 242 auf des freie Gewindestück auftragen

…jetzt einen Tropfen Loctite 242 auf des freie Gewindestück auftragen

...so sollte das dann aussehen!

…so sollte das dann aussehen!

...jetzt die Schraube wieder einschrauben, bis der gewünschte Klappwiderstand erreicht ist. Fertig!

…jetzt die Schraube wieder einschrauben, bis der gewünschte Klappwiderstand erreicht ist. Fertig!

 

Bitte die Klebestelle mindestend 10 Minuten abbinden lassen, bevor das Stativ wieder benutzt wird!

Die Verschraubung kann mit Werkzeug jederzeit wieder gelöst werden.

 

Links

Aufbau des schwimmenden Tarnverstecks von SCHATECH

hide_aufbau_1

Das gesamte Tarnversteck inklusive Stativkopf (z.B.: WH-200 von Wimberley) kann am Tragegriff recht einfach und kompakt zum Gewässer transportiert werden (ist der Weg vom Auto zum Gewässer etwas weiter, lohnt es sich, über einen Transportkarren nachzudenken)

hide_aufbau_2

Zum Aufbau wird der große Schwimmkörper flach auf den Boden gelegt,

hide_aufbau_3

die beiden kleinen Schwimmkörper werden jetzt ausgeklappt, das Zeltgewölbe stellt sich dabei selbständig auf.

hide_aufbau_4

Jetzt wird der gesamte Korpus aufgerichtet und die Niroverschlüsse an der Unterseite werden eingerastet,

hide_aufbau_5

der hintere Gestängebogen wird bis zum Rastpunkt ausgezogen (Wichtig: beim Zusammenlegen muss dieser auch wieder eingeschoben werden).

hide_aufbau_6

Nachdem das Objektiv auf dem Neiger im Zeltinneren montiert ist, wird der Objektivtunnel angepasst. (Es empfiehlt sich, die Gegenlichblende des Objektives separat zu tarnen!).

hide_aufbau_7

Jetzt wird nur noch die Kordel des Objektivtunnels angezogen und fixiert. Danach kann das Tarnversteck ins Wasser eingesetzt werden.

Links:

SCHATECH Foto-Schwimmzelt

Wimberley WH-200 Stativkopf

Der WH-200 hat wie alle Teleschwenkbügel den Vorteil, dass das Objektiv mit seinem Schwerpunkt in der Neigeachse liegt. Dies erhöht die Arbeitssicherheit und den Komfort insbesondere im schwimmenden Tarnversteck enorm, da das Objektiv so nicht unvorhergesehen abkippen kann und vor dem nicht gewollten Bade bewahrt bleibt.

Schnellwechselplatten für Ihr Objektiv

Wenn möglich, empfiehlt sich für eine tiefe Perspektive  ein flacher Austauschfuss

Objektivtarnung

Transportkarren

Sollte der Fussweg zum Gewässer weiter sein, nimmt einem der Transportkarren das Tragen der Fotoausrüstung und der Schwimmversteckes ab.